Archiv der Zeitgenossen - Begehung Donau Uni Krems - Besuch in der Artothek

Campus Krems, Artothek Krems

ARCHIV DER ZEITGENOSSEN

Mit dem Erwerb der Vorlässe des Schriftstellers Peter Turrini und des Komponisten Friedrich Cerha durch die Niederösterreichische Landesregierung wurde der Grundstein für ein Archiv gelegt, das der Sammlung von Vor- und Nachlässen herausragender Künstlerpersönlichkeiten gewidmet ist. Die Eröffnung erfolgte im Juni 2010. Der Sammlungsschwerpunkt liegt derzeit in den Sparten Musik, Literatur, Film und Architektur.  Neben den archivarischen Aufgaben der Erhaltung, Erschließung und Präsentation der Bestände umfasst die Tätigkeit des Archivs auch die Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten und wissenschaftlichen Tagungen sowie die Herausgabe eigener Publikationen.

Die ästhetisch anspruchsvolle Gestaltung der Archivräume erfolgte nach einem Entwurf des österreichischen Architekten Adolf Krischanitz. Die Architektur der Benutzerräume – eingebettet in eine Gesamtstruktur, die von sakral anmutender Würde getragen ist,– greift das Thema Archiv ganz bewusst auch optisch auf.

 

BEGEHUNG DER DONAU-UNIVERSITÄT KREMS

Die Donau-Universität Krems versteht Kunst und Kultur nicht nur als schmückendes Beiwerk, sondern als einen unverzichtbaren Beitrag im universitären Alltag des Lehrens, Lernens und Forschens. Kunst fördert den fachübergreifenden Dialog von Studierenden, Lehrenden und den Menschen, die am Campus Krems arbeiten und trägt zu einer Atmosphäre bei, die wissenschaftliches Denken und ästhetisches Wahrnehmen miteinander verbindet. Auf dem Gelände der Donau-Universität finden sich zahlreiche Kunstwerke bzw. Installationen, die den Kunstfreund_innen an diesem Tag nähergebracht werden.

 

ARTOTHEK

Seit der Eröffnung der Artothek im Jahr 2002 gibt es die Möglichkeit, unbürokratisch und günstig zeitgenössische Kunst auszuleihen. Etwa 1500 Werke aus der Kunstsammlung des Landes Niederösterreich stehen zur Auswahl. Gemälde, Druckgrafiken und Arbeiten auf Papier geben einen guten Einblick in das zeitgenössische Kunstschaffen in Niederösterreich. Auf einer etwa 500 m² großen Ausstellungsfläche finden sich Kunstwerke verschiedener Formate, unterschiedlicher Maltechniken und künstlerischer Stile.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden