Sonderführung: CHIHARU SHIOTA - ACROSS THE RIVER

Landesgalerie Niederösterreich

CHIHARU SHIOTA - ACROSS THE RIVER

Die japanische Künstlerin Chiharu Shiota verwebt Alltagsobjekte mit farbigen Fäden zu spektakulären Installationen, die sie weltweit in renommierten Museen realisiert. Für die Landesgalerie Niederösterreich konzipierte die Künstlerin eine raumgreifende Installation, die sowohl auf die Architektur wie auch auf den Standort des Museums Bezug nimmt.

Shiota wurde 1972 in Osaka (Japan) geboren, sie lebt und arbeitet in Berlin. Die Werke der Künstlerin drehen sich um zentrale Themen menschlicher Existenz: Erinnerung und Zeit, Heimat und Tradition, Leben und Tod. Sie sammelt Erinnerungsstücke und Alltagsgegenstände wie Schuhe, Schlüssel, Betten, Stühle oder Kleider und verknüpft diese in komplexe Fadenstrukturen. In ihren Installationen stellt Shiota unausgesprochene Gemütszustände dar und erforscht das menschliche Sein in verschiedenen Dimensionen. Mit ihren netzwerkartigen Installationen, Zeichnungen, Performance-Videos und Fotografien schafft sie eine Existenz in der Abwesenheit und lässt großen Freiraum für persönliche Interpretationen. 2015 bespielte Shiota mit der aufsehenerregenden Installation „The Key in The Hand“ den japanischen Pavillon bei der Biennale in Venedig und feierte damit ihren internationalen Durchbruch.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden