Preview: Axel Hütte

Kunsthalle Krems

Die Kunsthalle Krems zeigt im Frühjahr 2018 die erste umfassende Ausstellung von Axel Hüttes foto-grafischem Werk in Österreich. Axel Hütte (geb. 1951 in Essen) lebt und arbeitet in Düsseldorf und Berlin, zählt zu den führenden Protagonisten der aktuellen Landschaftsfotografie. Er hat einen essenziellen Beitrag zum Selbstbewusstsein des fotografischen Mediums in der bildenden Kunst ab den späten 1970er-Jahren geleistet. Mit seinen Kolleginnen und Kollegen der Becher-Schule wie Candida Höfer, Andreas Gursky oder Thomas Struth steht Hütte für den tableauhaften Charakter des Fotos als adäquates Gegenstück zum Gemälde. Fotografie ist nicht mehr dokumentarisches Material im kompakten Format, sondern monumentale Bildfläche, auf der Figur und Landschaft eingefangen und komponiert werden.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden